Zur Startseite
Kita Dammbach
Über uns

Aktuell/Corona    Leitbild    Räumliche Struktur    Unsere rechtlichen Aufträge    Orientierung und Prinzipien    Ausrichtung

Aktuell/Corona (eingestellt am 05.06.2020)

Liebe Eltern,

zunächst hoffen wir, dass Sie alle gesund sind und Sie gemeinsam mit Ihren Familien einen Weg gefunden haben, mit dieser besonderen Situation klar zu kommen.

Nach den Pfingstferien (ab 15.06.2020) wird es in der Schule einen weiteren Schritt in Richtung Normalität geben. Auch unser Hort darf in angepasster Form wieder stattfinden.

Der Hort wird ab 11:15 Uhr täglich die Betreuung nach der Schule übernehmen. Hortkinder werden in der Schule bis 11:15 betreut, wenn sie für die Notbetreuung angemeldet sind.

Es wird möglich sein, dass Sie ihr Kind zu anderen Zeiten als gewohnt abholen können.
Bitte teilen Sie uns verpflichtend mit, welche Betreuungszeiten Sie aufgrund Ihrer Berufstätigkeit benötigen. Die Buchungszeiten und Beiträge bleiben wie gewohnt bestehen. (Eine gesonderte Beitragsinformation folgt)

Wir bitten Sie, aus gegebenem Anlass, die Horträume beim Abholen des Kindes nicht zu betreten. Bitte warten Sie, bis ihr Kind nach draußen geschickt wird.

Generell gelten bei der Durchführung des Hortbetriebes dieselben Hygienemaßnahmen, wie auch während des Unterrichts (1,5m Abstand, das Tragen der Masken in den Gängen, oder immer dann, wenn der Mindestabstand nicht möglich ist, etc.) Bitte sprechen Sie mit Ihrem Kind darüber und sorgen Sie dafür, dass Ihr Kind immer eine Maske dabei hat.

Die Hortkinder werden in zwei Gruppen betreut. Diese bekommen nach Möglichkeit feste Bezugspersonen und einen eigenen Raum, um so einen häufigen Wechsel von Kontaktpersonen zu vermeiden. Ein warmes Mittagessen können wir aufgrund der sehr strengen Hygienevorschriften derzeit nicht anbieten. Geben Sie ihrem Kind daher eine Dose für die Pause und eine Dose für die Mittagzeit mit.

Um die Vorgaben der Regierung bestmöglich umsetzen zu können, bitten wir darum, uns im unteren Abschnitt bis Mittwoch, den 10.06.2020 mitzuteilen, ob Ihr Kind weiterhin das Angebot wahrnimmt und in welchem Umfang, damit wir Personal und Räumlichkeiten entsprechend planen können.

Zur Anmeldung benötigen wir außerdem noch das Formular für die Notgruppenbetreuung ausgefüllt zurück. Falls Ihr Kind nicht in der Notgruppe angemeldet ist, sondern nur im Präsenzunterricht, vermerken Sie dies bitte oben auf dem Formular, da es für den Präsenzunterricht vom Ministerium noch kein gesondertes Formular gibt.

Außerdem möchten wir Sie noch einmal auf die Informationen auf unserer offiziellen Homepage hinweisen. Hier werden aktuelle Neuerungen, neue Formulare und sonstige Informationen zeitnah veröffentlicht.

Zum besseren Informationsaustausch wäre es sinnvoll, wenn Sie uns ihre Email Adresse weitergeben würden.

Bitte geben Sie den Abschnitt und das ausgefüllte Formular im Kindergarten St. Martin ab, damit wir Ihr Kind in der Betreuungsgruppe berücksichtigen können.

Wir hoffen, Ihnen und Ihrem Kind bis zu den Sommerferien eine verlässliche Struktur bieten zu können und wünschen Ihnen weiterhin alles Gute.

Elternbrief Hortbetreuung nach Pfingsten.pdf + ANMELDUNG - nochmal als PDF

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Kitateam





Aktuell/Corona (eingestellt am 04.06.2020)

Liebe Eltern,

die Formulare der bayerischen Staatsregierung gehen in die nächste Runde! Anbei die Formulare und der Link zum Download für die Zweijährigen Krippenkinder und die schulpflichtigen Kinder 2021/2022.

www.stmas.bayern.de/coronavirus-info/corona-kindertagesbetreuung.php

200602_krippenabschlusskinder.pdf - nochmal als PDF

200602_vor-vorschulkinder 2.pdf - nochmal als PDF

Liebe Grüße
Ihr Kitateam





Aktuell/Corona (eingestellt am 02.06.2020)

Liebe Vorschuleltern,

ab Montag durften wir die Vorschüler und ihre Geschwister bei uns in der Regenbogengruppe begrüßen. Unser Tagesablauf richten wir größtenteils nach dem "normalen Rhythmus" (Frühstück, Freispielzeit, Gartenzeit, Mittagessen…).

Um den Vorschulkindern Input zu geben und sie weiterhin auf die Schule vorzubereiten, haben wir uns entschlossen, täglich kleine Vorschuleinheiten anzubieten. Diese variieren von Arbeitsblättern, Elemente aus Hören-Lauschen-Lernen, Vorschulspielen, Büchern und vieles mehr. Sie können sicher sein, den Kindern wird Abwechslung geboten. Von der Grundschule bekamen wir eine Packung mit Arbeitsblättern für die Kinder, da das Schulscreening ausfiel, weitere Kooperationsideen sollen folgen.

Für das tägliche und kleine Programm haben wir uns entschieden, damit wir allen Kindern gerecht werden, auch denen die nicht an jedem Tag in den Kindergarten kommen.

Bei Rückfragen kommen Sie gerne auf uns zu...

Stephanie und Mika

Liebe Vorschuleltern.pdf - nochmal als PDF





Aktuell/Corona (eingestellt am 02.06.2020)

Portfolio-Vorlage Corona-Zeit zu Hause 2020

Liebe Eltern,

bitte füllen Sie die Portfolio-Vorlage gemeinsam mit ihren Kindern aus. Diese werden wir später in den Portfoliomappen abheften. Ihre Kinder haben dabei die Wahl zwischen Einhorn und Dino.
Es wäre schön, wenn Sie uns auch die Informationen über Veränderungen in der Corona Zeit ausfüllen könnten. So hätten wir bereits einen kleinen Einblick, welche Eltern zeitnah ein Elterngespräch benötigen bzw. welche neuen Informationen für uns wichtig sind.

Die Kinder der aktuellen Notbetreuung gestalten die Portfolio-Vorlagen im Kiga!

Erster-Tag-Wichtig(1).pdf

Portfolio-Corona-Dino-Schule-zusammengefuegt.pdf

Portfolio-Corona-Dino-2.pdf

Portfolio-Einhorn-1.pdf

Liebe Grüße
Ihr Kigateam





Aktuell/Corona (eingestellt am 02.06.2020)

Liebe Eltern,

zu Ihrer Information, der aktuelle Newsletter der Bayerischen Staatsregierung:

NL Ausweitung Notbetreuung 15.06.

Hierbei wird unter anderem aufgeführt, dass wir ab 15. Juni 2020 wieder alle Zweijährigen Kinder der Kinderkrippe aufnehmen dürfen. Das Fachpersonal der "Glückskäfer" wird sich telefonisch bei den in Frage kommenden Kindern bzw. Eltern melden.

Außerdem dürfen die Kinder, die zum Schuljahr 2021/2022 schulpflichtig werden, die Einrichtung ab 15.Juni 2020 wieder besuchen. Auch Kinder, die mit den eben genannten Kindern in einem Haushalt leben und in derselben Einrichtung betreut werden, dürfen ab Mitte Juni 2020 in die Notbetreuung dazustoßen.

Zur besseren Gruppen- und Personalplanung, erinnere ich an die Abgabefrist Freitag, den 05.Juni 2020 des Rückabschnittes der Kernzeitinformation für alle Kindergarten- und Krippeneltern.

Bei Rückfragen stehen wir Ihnen selbstverständlich telefonisch zur Verfügung!

Außerdem ist es mir ein besonderes Anliegen, auf den aktuellen "DANKE" Film (im Auftrag des ifp) zu verweisen, der die vielfältigen Facetten unserer täglichen Arbeit liebevoll darstellt.

Youtube-Danke-Film, hier klicken

Viele Grüße
Janina Fritzsche
(Einrichtungsleitung Kita St.Martin)





Aktuell/Corona (eingestellt am 27.05.2020)

Liebe Eltern,

die Formulare für die Nutzung der Notbetreuung wurden vom Staatsministerium aktualisiert. Zudem gibt es neue Formulare für Vorschulkinder und deren Geschwister. Auch die Schulkinder, welche den Hort für die Präsensschulzeiten nutzen, müssen ein Formular für die Betreuung ausfüllen (auch wenn Sie nicht im Bereich der kritischen Infrastruktur arbeiten).

Bitte nutzen Sie ab jetzt folgende Formulare und geben diese im Kindergarten ab:

Erklärung Notbetreuung Alleinerziehende

Erklärung Notbetreuung Geschwisterkinder

Erklärung Notbetreuung Kritische Infrastruktur

Erklärung Notbetreuung Vorschulkinder


Außerdem zu Ihrer Information, der aktuelle Newsletter des Bayerischen Staatsministeriums.

Coronavirus Ferien-02

Mit freundlichen Grüßen
Janina Fritzsche
(Einrichtungsleitung Kita St.Martin)





Aktuell/Corona (eingestellt am 20.05.2020)

Liebe Vorschuleltern,

ab Montag, den 25.Mai 2020 dürfen unsere Vorschulkinder wieder die KITA besuchen. Berechtigt sind Kinder, die zum Schuljahr 2020/2021 zur Einschulung an der Grundschule Dammbach tatsächlich angemeldet sind.

Nicht berücksichtigt werden Kinder, deren Anmeldung zur Einschulung möglich gewesen wäre, aber nicht vorgenommen wurde (z.B. Korridorkinder oder eine "Rückstellung").

Dies können Sie auch im aktuellen Newsletter Nr.342 nachlesen!

Ihre "Wunschbuchungszeiten" für die Woche vom 25. bis 29.Mai 2020 haben wir bereits in einem separaten Schreiben abgefragt. Daher freuen wir uns auf die Kinder, für welche eine schriftliche Rückmeldung abgegeben wurde.

Des Weiteren dürfen Geschwisterkinder, die mit einem Vorschulkind in einem gemeinsamen Haushalt leben und dieselbe KITA (Voraussetzung: Räumlich einheitlich bzw. verbunden! D.h. im gleichen Gebäude.) besuchen, ebenfalls die Einrichtung aufsuchen.

Bitte melden Sie sich bei Bedarf telefonisch im Kindergarten!

Wir freuen uns auf die Vorschüler und wünschen eine schöne Restwoche.

Ihr Kitateam St.Martin





Aktuell/Corona (eingestellt am 18.05.2020)

Liebe Eltern,

wir möchten Ihnen die Seite des Staatsministeriums ans Herz legen, auf dieser finden Sie immer die neuesten Informationen zur aktuellen Lage.

www.stmas.bayern.de/coronavirus-info/corona-kindertagesbetreuung.php

Sollten Sie Fragen zur Notbetreuung haben, können Sie uns jederzeit telefonisch (06092-1014) kontaktieren.

Achtung - Neue Schließzeitenregelung!

Pfingstferien 2020
Um sowohl die systemrelevanten berufstätigen Eltern, als auch die Vorschuleltern über die Pfingstferien weiter zu entlasten, haben wir uns dazu entschieden, die Einrichtung geöffnet zu lassen.

Daher entfällt die Schließzeit von 08. Juni 2020 bis 12. Juni 2020.

Wir haben unsere Kita für berechtigte Kinder geöffnet!
Bitte denken Sie daran, die Einrichtung rechtzeitig über den Bedarf der Notbetreuung zu informieren und die Betreuungszeiten mit dem Fachpersonal abzusprechen.

Liebe Grüße und bleiben Sie gesund!





Aktuell/Corona (eingestellt am 11.05.2020)

Liebe Eltern,

seit dem 11.Mai 2020 wird der Unterricht an den bayerischen
Grundschulen wieder Schritt für Schritt ausgedehnt.
Das Kultusministerium hat folgende Staffelung festgelegt:

ab 11.Mai 2020 Jahrgangsstufe 4
ab 18.Mai 2020 Jahrgangsstufe 1
ab 15.Juni 2020 Jahgangsstufe 2 und 3

Sollten Sie in dieser Zeit für Ihr Hortkind die Hortbetreuung am Nachmittag benötigen, melden Sie sich bitte telefonisch im Kindergarten an.

Die Notbetreuung findet unter den gleichen Bedingungen wie bisher statt. Die Anmeldeformulare finden Sie im Internet unter folgendem Link:

Erklaerung-Notbetreuung_Stand_24.04.2020.pdf als PDF

Erklaerung-Notbetreuung_Alleinerziehende_Stand_24.04.2020.pdf als PDF

Über aktuelle Informationen, bezüglich der Aufnahme der Vorschüler, informieren wir Sie zeitnah.

Viele Grüße
Ihr Team der KITA St.Martin





Aktuell/Corona (eingestellt am 07.05.2020)

Auch als PDF

Liebe Eltern,

wir hoffen es geht Euch und Euren Familien gut.

Das Coronavirus stellt unsere Welt auf den Kopf und jeden von uns vor ganz neue Herausforderungen, die es gemeinsam zu meistern gilt.

Wir möchten Euch über die Elternbeiträge in der aktuellen Situation informieren.

Die Informationslage zur Entlastung der Elternbeiträge in den Kindertageseinrichtungen erweist sich im Moment als unübersichtlich. Nach der Sichtung der sich teils widersprechenden Veröffentlichungen können wir Folgendes mitteilen:

Der Freistaat Bayern übernimmt freundlicherweise für die Monate April bis Juni 2020 in Krippen, Kindergärten und Horten die Elterngebühren.

Eltern von Kindern, die in Notbetreuung betreut werden, müssen weiter Elternbeiträge leisten. Ein Beitragsersatz erfolgt hier leider nicht.

Da wir bereits für den Monat April die Elternbeiträge eingezogen haben, werden wir diese mit den „Juli–Elternbeiträgen“ verrechnen. Somit wird Mai bis Juli auf den Einzug verzichtet werden. Eltern, die Krippengeld erhalten müssen dies der zuständigen Stelle mitteilen. Betroffene Eltern haben dazu in den letzten Tagen einen Brief erhalten.

Solltet Ihr weitere Fragen zu den Elternbeiträgen haben stehen wir selbstverständlich zur Verfügung.

Passt auf Euch und Eure Mitmenschen auf!

Für die Vorstandschaft
Annika Schäfer

Auch als PDF



↑ Nach oben, Übersicht


Leitbild

Als katholische Kindertageseinrichtung nehmen wir einen kirchlichen und staatlichen Bildungsauftrag wahr. Unsere religiösen Leitgedanken begleiten uns im pädagogischen Alltag und orientieren sich am christlichen Menschenbild:

- Glaube ist wertvoll
Gottes guter Geist ist überall. Durch ihn finden wir Kraft und Orientierung, er zeigt uns den richtigen Weg.

- Ort der Begegnung und Gemeinschaft
Wir gestalten unsere pädagogische Arbeit aus der Überzeugung heraus, dass jedes Kind ein Geschöpf Gottes
ist – geliebt und einzigartig. Deshalb sind alle Kinder und ihre Familien bei uns willkommen, unabhängig davon, welcher Religion, Kultur oder Nationalität sie angehören oder in welcher Lebenssituation sie sich befinden.

- Christliche Werte und Wertebewusstsein
Wir vermitteln christliche Grundwerte, die durch Vorbilder im Alltag, im Feiern von christlichen Festen und im rücksichtsvollen und solidarischen Umgang miteinander erfahrbar werden.

- Hohe Wertschätzung der Familie
Unsere Einrichtung ist ein Ort, an dem Eltern begleitende Unterstützung bei der Erziehung ihrer Kinder erhalten. Auf diese Weise soll auch die hohe Wertschätzung der Familie zum Ausdruck kommen.

- Lebendiger Teil der Kirche
Wir feiern mit den Kindern die unterschiedlichen Feste des Kirchenjahres und beteiligen uns immer wieder an den örtlichen Gottesdiensten. Auch Feiertage und Feste aus anderen Religionen werden bei Bedarf gezielt thematisiert.

Kita Dammbach


↑ Nach oben, Übersicht


Räumliche Struktur

In unserer Einrichtung gibt es eine Krippengruppe, zwei Kindergartengruppen und zwei Hortgruppen. Die Hortgruppen sind an der Grundschule in Dammbach angegliedert.

Krippe
- Gruppenraum mit direkt zugänglichem
  Wickelbereich und Küchenzeile
- Eigener Zugang zum Garten
- Angrenzender Schlafraum
- Krippengarderobe
- Sanitärbereich Krippe

Kindergarten
- Zwei Gruppenräume mit Nebenzimmer und Küchenzeile
- Gemeinsam genutzter Sanitärbereich Kindergarten

Gemeinsame Nutzung
- Turnraum mit Bällebad
- Büro
- Kinderbistro / Küche

Hort
- Zwei Gruppenräume / Freizeitraum
- Küche
- Flurbereich mit Spielecke
  (z.B. Puppenhaus und Bälle)
- In Absprache mit der Grundschule:
  Mitnutzung des Werkraums
- Mitnutzung der Turnhalle und Schulräume
- Außenspielbereich

Unser Außengelände
Auf unserem großzügigen Außengelände haben die Kinder viele unterschiedliche Möglichkeiten sich zu bewegen:

- Riesige Sandlandschaften
- Klettergerüst mit Sandaufzug
- Augusthaus mit Rutsche und Rutschstange
- Holzbaustelle
- Möglichkeiten zum Rädchen,
  Roller und Bobby Car fahren
- Spielhügel
- Schaukel
- Platz zum Toben und Verstecken
- Fussballtor
- Sitzmöglichkeiten
- Überdachte Halle (Unterstand bei Regen)
- Abgegrenzter Außenspielbereich U3 (Kinder
  unter drei) mit Sandkasten und Sonnensegel


↑ Nach oben, Übersicht


Unsere rechtlichen Aufträge: Bildung, Erziehung, Betreuung und Kinderschutz

Mit unserem Angebot orientieren wir uns an folgenden gesetzlichen Grundlagen:

- Bayerisches Kinderbildungs- und Betreuungsgesetz (BayKiBiG) mit seiner Ausführungsverordnung (Grundlagen für die Bildung, Erziehung und Betreuung von Kindern in Kindertageseinrichtungen), verbindlichen Bildungs- und Erziehungszielen und Förderkriterien für eine kommunale und staatliche Förderung (z.B. BayKiBiG Art. 9a Kinderschutz, Art. 19 Fördervoraussetzungen)

- UN-Kinderrechtskonvention (KRK) (z.B. Artikel 28 - Recht des Kindes auf Bildung)

- SGB VIII Grundlagen der Förderung in der Kindertagespflege und in Kindertageseinrichtungen (z.B. § 22 Grundsätze der Förderung, §8a Schutzauftrag bei Kindeswohlgefährdung)

- Sonstige Gesetzesvorlagen (z.B. Infektionsschutzgesetz, Datenschutzgesetz, Lebensmittelhygieneverordnung, etc.)


Unsere curricularen Bezugs- und Orientierungsrahmen

Neben den gesetzlichen Grundlagen sind für die pädagogische Arbeit in der Kindertageseinrichtung folgende curricularen Vorgaben unerlässlich:
- Bayerische Leitlinien für die Bildung und Erziehung von Kindern bis zum Ende der Grundschulzeit (BayBL)
- Bayerischer Bildungs- und Erziehungsplan (BayBEP)
- Zugehörige Handreichung für die unter Dreijährigen (BayBEP U3 Handreichung)

Diese curricularen Vorgaben geben uns Orientierung und konkrete Handlungsanweisungen für die Praxis.


↑ Nach oben, Übersicht


Orientierung und Prinzipien unseres Handelns

Unser Menschenbild: Bild vom Kind


"Nimm ein Kind an die Hand und lass dich von ihm führen. Betrachte die Steine, die es aufhebt und höre zu, was es dir erzählt. Zur Belohnung zeigt es dir eine Welt, die du längst vergessen hast."
Werner Bethmann

Wir sehen das Kind als...
- Kompetentes Individuum
- Einzigartiges Wesen
- Charakterstarken Menschen
- Sensibles Wesen
- Sozial gebundenes Mitglied seiner Umwelt
- Phantasievollen und kreativen Menschen
- Besitzer einer eigenständigen Persönlichkeit

Wir begegnen dem Kind mit...
- Akzeptanz
- Toleranz
- Empathie
- Respekt
- Achtsamkeit
- Geduld
- Feinfühligkeit

Das Kind wird...
...eine eigenständige Persönlichkeit
...einzigartig
...offen für neue Erfahrungen
...kreativ
...aktiv
...wissbegierig, möchte die Welt erforschen und begreifen
...fröhlich
...von Gott gewollt und geliebt
...bewegungsfreudig
...experimentierfreudig, möchte eigene Erfahrungen machen
...spontan
...neugierig
...Akteur seiner Entwicklung


↑ Nach oben, Übersicht


1.1. Unsere pädagogische Haltung, Rolle und Ausrichtung

Neben dem Bild vom Kind und dem Verständnis von Bildung und Lernen, spielt die Haltung der Pädagogen/-innen für den Erfolg von Bildungsprozessen eine zentrale Rolle. Unsere eigene Haltung bildet die Grundlage für alle pädagogischen Maßnahmen und die Interaktion mit den Kindern, Eltern und Kollegen. Da wir uns bewusst sind, dass sich unsere individuelle Haltung, Äußerungen und Verhaltensweisen von Kindern unterschiedlich interpretieren lassen, ist für uns ein regelmäßiger Austausch und die damit verbundene Reflexion der eigenen Haltung unerlässlich.

Das ist uns besonders wichtig:
- Wir ermutigen, trösten und loben.
- Wir gestalten die Begrüßung und
  Verabschiedung einfühlsam.
- Wir hören zu und nehmen die Fragen
  der Kinder ernst.
- Wir beziehen Kinder bewusst in
  Entscheidungsprozesse ein.
- Wir geben Sicherheit und Orientierung
  durch Regeln und Struktur.
- Wir nehmen jedes Kind in seiner Individualität
  an und haben ein offenes Ohr.
- Wir sind offene und verlässliche
  Erziehungspartner und Bezugspersonen.
- Wir geben nur soviel Hilfe wie nötig und so
  wenig Hilfe wie möglich.
- Wir schaffen anregende Räume und bieten
  vielfältiges Material, das Kindern
  Raum gibt und sie zum Entdecken und
  forschen einlädt.
- Wir stehen als Spielpartner zur Verfügung,
  beobachten und geben Impulse.
- Wir sind uns unserer Vorbildfunktion bewusst.
- Wir unterstützen uns gegenseitig und
  tauschen unsere Erfahrungen aus.
- Wir entdecken mit den Kindern die Welt
  und halten Ausschau nach dem Regenbogen!


Die Arbeit läuft Dir nicht davon,
wenn Du Deinem Kind den Regenbogen zeigst.
Aber der Regenbogen wartet nicht,
bis Du mit der Arbeit fertig bist.

(Altes chinesisches Sprichwort)


↑ Nach oben, Übersicht


Caritas

Kindergarten- und Krankenpflegeverein St. Martin
Wintersbacher Str. 68a
63874 Dammbach

Tel. 06092 - 10 14
Fax: 06092 - 82 46 619
E-Mail: kiga.dammbach@gmail.com
Startseite   •   Datenschutz   •   Impressum